Kleintierzucht Altlichtenwarth

Hobbyzucht


Afrikanische Weißbauchigel


Jungtiere vom 08. November 2013!!!


Jungtiere vom 30. September 2013!!!


Sie sind absolute Einzelgänger und treffen sich in der Natur nur zur Paarung. In Gefangenschaft vertragen sich jedoch die Igel teilweise gut

(am besten 2 Weibchen aus dem selben Wurf).

Man muss auch sagen das die Igel NICHT unter Einzelhaltung leiden.

Haltung:

Käfig/Terrarium: sollte min. 1 m² groß sein, der Höhe sind keine Grenzen gesetzt

Temperatur sollte nicht unter 20°C fallen

Gestaltung des Käfigs/Terrarium:

Holz-Schlafhäuschen, Futter und Wasserschüssel (Keramik, da sie sonst leicht umgeworfen werden)
 

Man kann ein Kleintierklo mit Katzenstreu in den Käfig geben, da manche Tiere sehr sauber sind und auch dort hineinmachen.

Meine Igel mögen z.B. sehr das Laufrad, da ein Igel ein ausdauernder Läufer ist, ist es von Vorteil wenn man eines besitzt.

Außerdem sollte man dem Igel zusätzlich täglich Auslauf gewähren.

Es sollte nicht ziehen, zu laut oder zu warm sein.

Ernährung:

  • größter Teil fleischliche Kost (Insekten, Babymäuse)

dafür geeignet: Grillen, Heimchen, Mehlwürmer, Asseln, ungewürztes Rind- oder Geflügelfleisch auch Katzenfutter kann gegeben werden
 

  • der kleinere Teil ist pflanzliche Kost (Äpfel, Birnen, Bananen)

Alter:

  • können bis zu 8 Jahre alt werden
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!